Wohnen hinter alten Mauern

Eine Unterkunft mit großem Erlebnispotenzial

Die Jugendburg Hessenstein verfügt über insgesamt 134 Betten in gut ausgestatteten 4- bis 10-Bett-Zimmern. Die Unterkünfte sind bewusst einfach und burgtypisch urig gehalten, um vielfältige Lern- und Erlebnisräume zu erschließen. Das Gemeinschaftserlebnis der Schulklassen, Jugendgruppen und Familien spielt auf dem Hessenstein eine große Rolle. Die Mehrbettzimmer nutzen je Flur (3 Zimmer) ein gemeinsames Sammelbad mit WC.

Alle Lehrer- bzw. Betreuerzimmer haben eine eigene Dusche mit WC, meist im Zimmer, teils über dem Gang. In jedem Flur gibt es ein Lehrer- bzw. Betreuerzimmer mit 1 bis 2 Betten, so dass in der Nacht eine optimale Aufsicht und Betreuung der Kinder und Jugendlichen möglich ist. Die sechs Flure sind mit Namen von typischen Wildtieren aus der Region bezeichnet und so für Kinder leicht zu finden. Der Zimmerplan zeigt die Anordnung der Schlafräume in den drei Stockwerken der Burganlage.

Zimmerplan_Hessenstein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 338.3 KB

Brandschutz auf der Jugendburg Hessenstein

In einer alten Burg spielt der Brandschutz eine große Rolle. Deshalb ist es wichtig, sich schon vor dem Burgaufenthalt mit der Brandschutzordnung zu befassen. Die Jugendburg Hessenstein ist mit einer topmodernen Brandschutzanlage und einer festen Standleitung zur Feuerwehr ausgestattet. Das Burgteam weist jede Gastgruppe in die Brandschutzregeln ein und steht für Fragen rund um die Sicherheit auf der Burg jederzeit zur Verfügung.

Brandschutzordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 629.9 KB

BURGRENOVIERUNG

Behindertengerechter Ausbau und Sanierung bis Mai 2017. Mehr

FERIENFREIZEIT WILDNIS

Abenteuerliche Wildnisexpedition

in den Nationalpark. Mehr

FLEDERMAUSLEHRPFAD

Biologische Vielfalt anhand der Fledermäuse erkunden. Mehr

DIE JUGENDBURG IM FILM

Hessensteinfilm von Schülern der Hans-Viessmann-Schule.

BURGGESCHICHTE

Jugendherberge auf der Burg Hessenstein seit 1922 Mehr