100 Jahre Jugendherberge Burg Hessenstein

Großes Burgfest am 12. Juni 2022 von 12.00-18.00 Uhr

Liebe Freund*innen der Jugendburg Hessenstein,


wir möchten Sie herzlich zur Eröffnung des Burgfests zum hundertjährigen Jubiläum der ältesten Jugendherberge Hessens am 12. Juni 2022 um 12.00 Uhr auf den Hessenstein einladen. Im Juni 1922 wurde auf der Burg Hessenstein die erste Jugendherberge des Landes eingerichtet. Seitdem konnten viele Generationen junger Menschen in der alten Burganlage aus dem 14. Jahrhundert Gemeinschaft, Natur, Handwerk und Mittelalter erleben. Nachdem das Deutsche Jugendherbergswerk die Burg im Jahr 2007 aufgegeben hatte, übernahmen der Landkreis und die Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg sowie der NABU Landesverband Hessen den Herbergsbetrieb.

 

Das Burgfest gibt Ihnen die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Burgbetriebs zu schauen, andere Akteure der Jugendburg kennen zu lernen oder wieder zu treffen und die einmalige Atmosphäre der Burg im Frühsommer zu genießen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns darauf, Sie am 12. Juni auf dem Hessenstein begrüßen zu dürfen!


Dr. Berthold Langenhorst, Kai Bremmer und Stefanie Huwald

für das Team der Jugendburg Hessenstein

12.00 Uhr: Feierliche Eröffnung

Das Burgfest "100 Jahre Jugendherberge Burg Hessenstein" wird um 12.00 Uhr mit einem Grußwort des Landrats von Waldeck-Frankenberg und weiteren Ehrengästen eröffnet.

  • Begrüßung: Ulrich Mütze (Kreishandwerksmeister), Hannelore Behle (Kreisbeigeordnete), Klaus-Dieter Seibel (Schatzmeister NABU Landesverband Hessen)
  • Grußwort: Jürgen van der Horst (Landrat Waldeck-Frankenberg)
  • Musikalisches Intermezzo: Chorgruppe „Klangköpfe“, Leitung Frank Leyhe
  • Grußwort: Karsten Kalhöfer (Bürgermeister Nationalparkgemeinde Vöhl)
  • Grußwort: Volker König (Gemeindevorsteher Ederbringhausen)
  • Musikalisches Intermezzo: Chorgruppe „Klangköpfe“, Leitung Frank Leyhe
  • Programmvorstellung: Berthold Langenhorst & Kai Bremmer (Geschäftsführung)

12.30- 17.30 Uhr: Mitmachangebote Natur, Handwerk & Mittelalter

Zusammen mit einigen Kooperationspartnern bieten wir vielfältige Angebote für Jung und Alt zum Mitmachen, Zuschauen und Genießen an.

  • NAJU Frankenberg: Fledermaus-Erlebnisse an der Fledermaushöhle
  • Nationalpark Kellerwald-Edersee: Infostand im Burginnenhof
  • Forstamt Frankenberg-Vöhl: Waldführung „Wälder im Klimawandel“ um 14.00 Uhr
  • Naturpark Kellerwald-Edersee: Infostand im Burginnenhof
  • Imkereibedarf Ziegler: Infostand „Fleißige Honigbienen“ mit Mitmachaktion
  • Kreishandwerkerschaft: 3D-Drucker-Aktion "Burg und Katapulte" in der Wappenstube
  • AfbM Waldeck-Frankenberg: Infostand zur Inklusion im Musikzimmer
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg: Infostand zu Ehrenamtsprojekten im Burginnenhof
  • Lebendiges Mittelalter: Auftritt von drei Rittern mit Schild, Schwert und Rüstung
  • Bildungsstätte Hessenstein: Kreative Holzwerkstatt am Burgschuppen
  • NABU Hessen: Auf der Wolfsspur mit der Wolfsbotschafterin Isa Rössner
  • Geschäftsführung: Vorleserunde 1. Herbergsbuch und Burgfilm 1950er Jahre
  • Familie Seipel: Kinderschminken auf dem Burghof
  • Damengymnastikgruppe Ederbringhausen: Vorführung um 14.30 Uhr auf dem Burghof
  • Bildungsstätte Hessenstein: Bogenschießen im Steinbruch
  • Betriebsleitung: Burgführungen hinter die Kulissen des Herberge
  • NABU Hessen: Fledermausausstellung im Rittersaal

Leibliches Wohl und Sicherheit

Für das leibliche Wohl unserer Gäste ist gesorgt. Der Sportverein Ederbringhausen wartet mit Grillgerichten und Getränkeständen auf. Die Burgküche bietet Kuchen, frische Waffeln und Kaffee in der Burgschänke an. Am Burgkiosk gibt es frisches regionales Bauerneis und Burgandenken. Für die Sicherheit während des Burgfests sorgen das Deutsche Rote Kreuz Frankenberg und die Freiwillige Feuerwehr Ederbringhausen.

Umweltfreundliche Anreise

Wir bitten alle Gäste darum, möglichst umweltfreundlich zum Burgfest anzureisen. Da an der Burg keine Parkplätze zur Verfügung stehen, ist die Burgstraße während des Burgfests für Fahrzeuge gesperrt. Wir bieten folgende attraktiven Anreisemöglichkeiten an:

  • Mit Bahn und Bus: Mit Bahn und Bus ist die Anreise zum Burgfest ganz leicht: Zwischen 10.45 Uhr und 18.00 Uhr gibt es einen kostenfreien Shuttleservice per Bus (Reisedienst Grebe) vom Bahnhof Ederbringhausen bis zum Parkplatz an der Burgauffahrt. Von dort aus ist es nur noch ein kleiner Spaziergang die Burgstraße entlang bis hoch zur Burg.
  • Mit dem PKW: Autofahrer*innen könnern am Sportplatz Ederbringhausen kostenfrei parken und ebenfalls den Shuttleservice vom Busbahnhof in Ederbringhausen nutzen.
  • Anreise mit Handicap: Für Menschen mit Behinderungen bietet die Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg (AfbM) einen kostenfreien Shuttleservice mit Spezialfahrzeugen vom Parkplatz bzw. Bahnhof Ederbringhausen direkt zur Burg an. Für Rückfragen steht – auch während des Burgfestes – das Burgteam zur Verfügung unter Telefon 06455-69930-0.
  • Mit dem Fahrrad: Radfahrer*innen können direkt bis zur Burg fahren und ihr Fahrrad sicher am Halsgraben der Burg anketten.
  • Zu Fuß durch die Natur: Wer das Burgfest mit einer kleinen Wanderung verbinden möchte, kann dem vom Bahnhof Ederbringhausen ausgeschilderten Wanderweg durch Wald und Wiese zur Burg folgen.

Infoflyer zum Herunterladen

Im Infoflyer finden sich alle wichtigen Angaben zum Burgfest 2022 auf der Jugendburg Hessenstein zum Herunterladen.

Einladung_Burgfest_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

Sorgenfreie Buchung

Einfachere Stornoregelungen für Neubuchungen. Mehr

Corona-Auszeit für Familien

Vergünstigte Teilnahme an vier Familienfreizeiten. Mehr

Burg Hessenstein im Film

Neuer Videoclip über die Burg von Jonas Schüttler. Mehr

Hohe Hygienestandards

Wir sorgen für Ihren sicheren Burgaufenthalt. Mehr

Hessenstein unterwegs

Mobile Klassenprogramme direkt an der Schule vor Ort. Mehr

Inklusion auf der Burg

Barrierefreiheit für Menschen mit Handicaps. Mehr